Das Coaching findet in der Schönfließerstrasse, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg statt. Für externe Coachings an Ihrem Arbeitsplatz erlaube ich mir, die Anreise zu berechnen. Außerhalb Berlins kommen Bahn-/Flug- sowie ggf. Übernachtungskosten hinzu. Da die Arbeit sehr persönlich ist, findet das Beisitzen von Gasthörern nur nach vorheriger Absprache mit beidseitigem Einverständnis statt.

Alle Anmeldung für Einzelstunden, Gruppen und Workshops sind verbindlich. Vereinbarte Einzelstunden müssen spätestens 48 Stunden, längere Unterrichtseinheiten ab 3 Stunden spätestens 64 Stunden vor Unterrichtsbeginn abgesagt werden, anderenfalls gilt der volle Stundensatz. Bitte beachten Sie, dass Absagen per SMS, Whatsapp oder Email nicht immer umgehend gelesen werden können und mich dementsprechend möglicherweise erst nach Ablauf der Absagefrist erreichen. Verspätet sich der Teilnehmer/in, so geht diese Zeit von der Unterrichtseinheit ab und wird nicht nachgeholt.

Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn eines Workshops oder Kurses werden 100% des bereits gezahlten Betrages rückerstattet. Bei Rücktritt bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des bereits gezahlten Betrages rückerstattet. Bei kurzfristigerer Absage entfällt eine Erstattung. Wird bei Rücktritt ein Ersatzteilnehmer gestellt, so wird die gezahlte Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 9€ erstattet.

Für Inhouseseminare gilt eine besondere Absagefrist, die in einem konkreten Angebot dargelegt wird. 

 

PROBESTUNDE

Ein persönliches Gespräch, in welchem Sie Ihre Situation und Trainingsanliegen darstellen, ist anfangs erforderlich und sinnvoll. Gemeinsam definieren wir Ihre Ziele und den Weg dorthin. Sie bekommen einen detaillierten Einblick in die Unterrichtsinhalte und meine Arbeitsmethoden und entscheiden nach der Probestunde, ob Sie in einen Arbeitsprozess einsteigen wollen.

  • 50,00 EUR | 90 Minuten

EINZELSTUNDE

Gerade zu Beginn des Coachings ist ein regelmäßiges Training von 1-2 wöchentlichen Terminen wichtig, um eine solide Grundlage zu schaffen, von der Sie auch längerfristig profitieren können. Sollten Sie beruflich viel beschäftigt sein, sind auch intensive Trainingseinheiten in einem 2-3 wöchigem Rhythmus möglich. Wie viele Einzelsitzungen nötig sind, ob Sie in einen kontinuierlichen Trainingsprozess einsteigen oder ein Intensivcoaching vorziehen, hängt von Ihrer persönlichen Zielsetzung ab.

  • regulär 60,00 EUR | 60 Minuten

  • ermäßigt 50,00 EUR | 60 Minuten

VORBEREITUNG AUF AUFNAHMEPRÜFUNGEN

Die Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung ist ein intensiver Prozess, der meist einige Monate dauert und stark von der Eigenarbeit der Prüflinge geprägt wird. Gibt es bereits ein bestehendes Rollenrepertoire, besteht die Möglichkeit, die Rollen zu prüfen und, falls notwendig, in einem kurzen intensiven Training zu überarbeiten.

  • regulär 40,00 EUR | 60 Minuten

WORKSHOPS | KURSE | SEMINARE

Die Preise richten sich nach der Dauer und Kursinhalte der Workshops. Aktuelle Zeiten und Angebote auf Anfrage.

  • regulär 95,00-300,00 EUR

  • ermäßigt 80,00-250,00 EUR

INHOUSESEMINARE

Der Tagessatz eines Inhouseseminars richtet sich nach den entsprechenden Inhalte. Ich bitte Sie, die Konditionen individuell zu erfragen und sich ein Angebot einzuholen.

  • Basisseminare 1000,00-1600,00 EUR

  • Aufbauseminare 1500,00-2100,00 EUR

 

Alle Trainingsangebote können selbstverständlich miteinander kombiniert werden.

 

Alle Preise sind ohne Gewähr.

Angestellt Beschäftigte können Aus- und Fortbildungskosten als Werbungskosten im Zuge der Jahressteuererklärung, oder Arbeitnehmerveranlagung geltend machen, wenn sie in Zusammenhang mit Ihrem Beruf stehen und dessen Förderung dienen. Weiterbildungen werden anerkannt, wenn Sie plausibel begründet werden können. Indizien für die berufliche Veranlassung sind die Lerninhalte und ihre konkrete Anwendung im beruflichen Alltag.

Unternehmen und Selbstständige können Kosten für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen als Betriebsausgaben steuerlich absetzen, wenn die Werbungskosten und Bildungsmaßnahmen in einem objektivierbaren betrieblichen Interesse liegen und unmittelbar mit der Aus- und Fortbildung der/s Arbeiternehmer/s im Zusammenhang stehen.